zum Inhalt

29.06.2016

Krach-Mach-Tag 2016

In diesem Jahr fand der Krach-Mach-Tag in Kiel am 24. Juni 2016 statt.

Etwa 500 Teilnehmer zogen am Freitag, den 24. Juni 2016, durch Kiel und machten Krach, um so - wie jedes Jahr - auf sich aufmerksam zu machen und allen lautstark ihren Wunsch nach mehr gesellschaftlicher Teilhabe zu verkünden. - Rasseln, Tröten, Trillerpfeifen, Fahrradhupen, Trommeln usw. sorgten für viel Trubel. Auch die Sozialministerin Kristin Alheit sowie Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer trommelten mit.

Krach zu machen, hat einen Sinn - anders kann man nicht auf die Teilhabe von Menschen mit Behinderung aufmerksam machen, wie das auch der Kieler Ratsherr Benjamin Raschke (SPD) sagte. Oder wie Ulrich Hase, der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, betonte: "Wir brauchen Impulse. Der Krach-Mach-Tag ist so ein Impuls."

Natürlich waren auch wir von der Eckernförder Werkstatt dabei. Harald Kunde, der seit über 40 Jahren in der Eckernförder Werkstatt tätig ist, sagte schon richtig: "Es ist toll, dabei zu sein und auf sich aufmerksam zu machen."

zurück zur Übersicht